Herzlich Willkommen!

März 2016

 

Diese Seite soll dazu dienen, interessierten Patienten meine Arbeitsweise zu erläutern und anhand von einigen Fallbeispielen zu veranschaulichen. Auch Beobachtungen und Erfahrungen, welche die weitere Entwicklung der Methode beeinflussen, werden hier zur Diskussion gestellt.

 

In den letzten Jahren hat sich allerdings mein Bild von Ablauf der Dinge weiter differenziert, und ich bin dabei, den Inhalt dieser Seite komplett zu überarbeiten. Vorerst lasse ich aber die Beiträge so stehen, da sie meine Ideen im Ansatz immernoch zutreffend beschreiben.

Ich arbeite seit 2002 in eigener Praxis, zu einem großen Teil mit chronisch Kranken. Dabei haben sich in den letzten Jahren meine Art der Verschreibung und die Auswahl der Arzneimittel verändert, vor allem im Hinblick auf die langfristige Entwicklung von Behandlungsverläufen und damit nicht zuletzt auch auf Krankheitsprävention.

 

Heute befinde ich mich in einer Phase, in der Krankheiten, die in den Medien und auch im Arztgespräch mit Angst belegt sind, ihren Schrecken für mich zumindest teilweise verlieren.

 

Der gedankliche Hintergrund meiner Arbeitsweise entspricht noch immer größtenteils dem der klassischen Homöopathie, aber die praktische Umsetzung ist anders. Ich verwende fast nur noch Arzneien, mit deren Information der betroffene Organismus schon einmal konfrontiert worden ist, die er also kennt. In der Rubrik "Arzneimittel" stelle ich diese nach und nach anhand von eigenen Aufzeichnungen vor.

 

Von selbstständigem Gebrauch rate ich ausdrücklich ab, in jedem Fall ist fachkundige Begleitung durch eine Vertrauensperson sinnvoll. Außerdem befinden sich alle meine chronisch kranken Patienten unter ärztlicher Aufsicht.

 

Ich schreibe diese Seite allein, ohne Hilfe oder Beratung von Außenstehenden; umso mehr freue ich mich über Rückmeldungen.